Versicherungen Blog

Dienstag, 30. September 2014

Privat Rechtsschutzversicherung



Die private Rechtsschutzversicherung ist aus der deutschen Versicherungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Wen wundert es, denn der Gang zum Rechtsanwalt wir immer häufiger gewählt. Gut, wenn man eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen hat. Somit werden zumindest die Anwaltskosten und Gerichtskosten von der Rechtsschutz übernommen. Die private Rechtsschutzversicherung beinhaltet, sofern vereinbart, folgende Leistungsarten:


  • Schadensersatz-Rechtsschutz
  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Beratungsrechtsschutz
  • Opfer-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz in Unterhaltssachen
  • Rechtsschutz in Ehesachen
  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz


Interessenten sollten sich vor Beantragung einer Rechtsschutzversicherung die Leistungen, Wartezeiten und Ausschlüsse ansehen, damit es im Nachhinein nicht zu Überraschungen kommt.